Events

Anstehende Events

Weltkongress Gebäudegrün
28.09. – 30.09.2021, Berlin

Ziel des vom Bundesverband GebäudeGrün e. V. (BuGG) veranstalteten Kongresses ist der internationale Fachaustausch und Wissenstransfer zu den Themen der Gebäudebegrünung, als wesentliche Elemente der Zukunftsstadt und des Bauens insbesondere im dicht bebauten urbanen Raum.

IÖR-Jahrestagung
22.09. – 24.09.2021, Dresden

Die Jahrestagung des Leibnitz-Instituts für ökologische Raumentwicklung im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden greift Fragestellungen zum Thema „Raum Transformation“ auf: Wie beeinflussen sich Transformationen und Raum? Was können räumliche Ansätze dazu beitragen, Transformationen und Resilienzen besser zu verstehen und nachhaltiger zu gestalten? Wie verändert sich damit Raum-Wissenschaft?

RES:Z Statuskonferenz
19.01.2021, Online

Auf der Statuskonferenz der BMBF Fördermaßnahme „Ressourceneffiziente Stadtquartiere für die Zukunft“ präsentieren die 12 geförderte Projekte ihre bis dato erreichten Ergebnisse.

Digitale Fachkonferenz Neue Leipzig-Charta
02.12.2020, Online – live aus Leipzig

Anstelle des in Leipzig für den 02. und 02.12.2020 vorgesehenen Bundeskongresses der Nationalen Stadtentwicklungspolitik wird in diesem Jahr coronabedingt eine eintägige digitale Fachkonferenz veranstaltet. Die Konferenz widmet sich den Folgen der Pandemie für Städte und Gemeinden und der neuen Leipzig-Charta.

urp2020 Konferenz
25.11. – 27.11.2020, Leipzig / Online

Nachhaltige und resiliente Stadt-Land-Beziehungen stehen im Mittelpunkt der europäischen wissenschaftlichen Konferenz urp2020, die unter der Schirmherrschaft von Ministerin Anja Karliczek Wissenschaft, Politik und Praxis zum lösungsorientierten Austausch zusammenbringt.

3. Statuskonferenz der BMBF-Fördermaßnahme „Stadt-Land-Plus“
25.11.2020, Online

Auf der dritten Statuskonferenz zur Fördermaßnahme im Rahmen der BMBF „Leitinitiative Zukunftsstadt“ werden insbesondere mit Blick auf die „neuen“ Verbundvorhaben, die mit dem zweiten Stichtag in 2020 gestartet sind, Impulse für die Vernetzung der Akteure gegeben sowie für die Vorhaben des ersten Stichtags der erreichte Fortschritt diskutiert.

DWA-Tagung „Urbane Sturzfluten – Wassersensible Stadt“
17.11.2020, Leipzig

Die Landesverbände Sachsen/Thüringen und Nord-Ost der Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA) thematisieren auf der Fachtagungam 17.11.2020 den Umgang mit Starkregen in der Stadt.

BEYOND 2020 – World Sustainable Built Environment Online Conference
02.11. – 04.11.2020, Online

Die Konferenz steht unter dem Motto „Let´s shape the sustainable cities and communities of the future“.

Herbst-Konferenz der Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“
28.10. – 08.12.2020, Online — neuer Termin und neues Format!

Die Konferenz steht unter der Kernfrage „Was macht Kommunen innovativ“ und ist als Veranstaltungsreihe von sieben wöchentlichen WebSeminaren vorgesehen.

Hybrid-Workshop zu dezentralem Wassermanagement in der Quartiersentwicklung
26.10.2020, Leipzig / Online

Das RES:Z Projekt Leipziger BlauGrün veranstaltet am 26.10.2020 einen Workshop zum Thema „Im Spannungsfeld von Hitze, Dürre und Starkregen – Dezentrales Wassermanagement in der klimaangepassten Quartiersentwicklung“.

2ter digitaler Baumrigolen-Workshop
07.10.2020, Online

Der zweite vom RES:Z Projekt BlueGreenStreets veranstaltete Baumrigolen-Workshop fokussiert auf das Thema „Monitoring an Bäumen“.

Zweites Forum „Urbane Daten“
07.10. – 08.10.2020, Stuttgart

Das Forum „Urbane Daten“ hat zum Ziel, den Austausch zwischen verschiedenen Akteuren und Entscheidungsträgern aus der Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft zu fördern, um die Potentiale zu heben, die in der Verwendung urbaner Daten schlummern. Neben einer Präsenzteilnahme besteht die Möglichkeit, die Vorträge des ersten Tages ab 13:00 Uhr in einem Live-Stream mitzuverfolgen.

Europäisches Forum für Wissenschaft und Bildung für Nachhaltigkeit (#EFSES2020)
06.10.2020, Berlin / Online

Ziel des Forums ist es, konkrete Vorschläge zu erarbeiten, wie durch Bildung und Forschung neue Impulse für ein nachhaltiges Europa geschaffen werden können. Schwerpunkte bilden u.a. die Themen Klimawandel, Kreislaufwirtschaft, soziale Ungleichheit und Bildung für nachhaltige Entwicklung. Die Diskussionen am Vormittag sind für alle zugänglich, die Teilnahme an den Workshops am Nachmittag ist nur mit persönlicher Einladung möglich.

9th European Conference on sustainable cities & towns
30.09. – 02.10.2020, Online

Die europäische Konferenz wird vom Verband ICLEI (Local Governments for Sustainability) und der Stadt Mannheim veranstaltet. Die im dreijährigen Turnus stattfindende Konferenz ist Schnittstelle zwischen der Europäischen Union und den Nachhaltigkeitsmaßnahmen auf lokaler Ebene.

Vergangene Events

Außerplanmäßiger Online-Workshop
18.06.2020, 10-15 Uhr

Unter dem Titel „Post-Corona – Trends für Städte und Regionen in unsicherer Zukunft“ veranstalten die Begleitprojekte der der Förderinitiativen „Umsetzung der Leitinitiative Zukunftsstadt“, „Stadt-Land-Plus“, „Kommunen innovativ“ und „Ressourceneffiziente Stadtquartiere für die Zukunft“ am 18.06.2020 zwischen 10:00 – 15:00 Uhr einen Online Workshop. Die Anmeldung ist unter folgendem Link bis zum 16.06.2020, 16:00 Uhr möglich.

URBAN FUTURE – Global Conference
01.04. – 03.04.2020, Lissabon

Abgesagt

Die globale Konferenz URBAN FUTURE ist Europas größte Veranstaltung für nachhaltige Städte. In diesem Jahr stehen die Themengebiete Mobilität, Wassermanagement, Quartiersentwicklung und Leadership im Fokus.

Tagung „Sauber in den Fluss!“
04.12.2019, Hamburg

Die HafenCity Universität Hamburg (Professor Wolfgang Dickhaut, Fachgebiet Umweltgerechte Stadt- und Infrastrukturplanung) im Rahmen des BMBF-Verbundprojekts BlueGreenStreets und der NABU Hamburg veranstalten die ganztägige Tagung „Sauber in den Fluss! Tagung zu Zielen, Strategien und Systemen kommunaler Straßenabwasserreinigung“

Konferenz Zukunftsstadt 2019 –
Klima-aktiv, innovativ, digital
02.12. – 03.12.2019, Münster

Bundesweite Veranstaltung zu Transfer von Forschung und Innovation im Bereich Nachhaltige Stadtentwicklung. Die Veranstaltung ist Treffpunkt für Akteure aus kommunaler Verwaltung, Politik, Wissenschaft, Wirtschaft sowie Zivilgesellschaft.

Stadt-Land-Plus Statuskonferenz 2019
29.10. – 30.10.2019, Bensheim

Die Statuskonferenz 2019 der Fördermaßnahme Stadt-Land-Plus auf dem Schloss Auerbach in Bensheim  steht unter dem Motto „Wie kann die Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse über Stadt-Land-Beziehungen gestärkt werden?“

13. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik
18.09 – 20.09.2019, Stuttgart

Auf dem bereits zum dreizehnten Mal veranstalteten Bundeskongress Nationale Stadtpolitik werden aktuelle Ansätze und Strategien der Stadtentwicklungspolitik diskutiert. Dabei steht die nachhaltige und integrierte Entwicklung von städtischen und ländlichen Räumen auf nationaler und europäischer Ebene im Fokus.

Neue Wege zu zukunftsfähigen Kommunen
11.09 – 12.09.2019, Halle/Saale

Auf der Fachkonferenz 2019 der BMBF Fördermaßnahme „Kommune innovativ“ werden die bisher vorliegenden Ergebnisse der geförderten Verbundvorhaben vorgestellt.
Dabei wird über vielfältige neue Ansätze berichtet,  die Auswirkungen des demografischen Wandels zu gestalten und damit zur „Zukunftsfähigkeit“ der Kommunen und Regionen beizutragen.

Workshop »Nachhaltige Wärmebewirtschaftung von Stadtquartieren«
11.07.2019, Stuttgart

Der vom RES:Z Projekt IWAES an der Universität Stuttgart veranstaltete Workshop richtet sich an Kommunen, Planer und Fachöffentlichkeit. Neben der Bekanntmachung des Projekts sollen inhaltliche Ideen und Anregungen zum Vorhaben eingeholt werden. Weitere Informationen zu Inhalten und Anmeldung finden sie im nebenstehenden Flyer!

Kick-off Veranstaltung »Ressourceneffiziente Stadtquartiere für die Zukunft«
05.06. – 06.06.2019, Frankfurt am Main

Nach offiziellem  Start der geförderten Projekte innerhalb der Fördermaßnahme „Ressourceneffiziente Stadtquartiere für die Zukunft“  findet am 05. und 06. Juni die nichtöffentliche  Kickoff-Veranstaltung der Fördermaßnahme statt. Ziel der Veranstaltung ist ein inhaltliches und persönliches Kennenlernen der Verbundprojekte und die Definition von Schnittstellen und gemeinsamen Themen.